Eigentlich wollte ich als eingefleischter Skifahrer gar nicht snowboarden. Mein Bruder, der sieben Jahre jünger ist, überredete mich ungefähr in den Wintern von 1991 bis 1993, letztendlich mit ihm einen Kurs zu besuchen.

Damit hatte ich den Virus. Skifahren ist unendlich langweilig, mit dem Gefühl eines guten Carves beim Boarden, dem Spaß im Tiefschnee ohne Konditionsprobleme und den phantastischen Möglichkeiten, Blödsinn zu machen, existiert da der perfekte Zeitvertreib. Seit 1993 nutze ich jede Gelegenheit, um boarden zu gehen.

Das sieht dann ungefähr so aus:
Bild 1 Bild 2
Vorher Nachher
Und das waren die bisherigen Ziele:

Zum Schluß:

Eine gute Page mit Snowboard-Links!

Back


Georg 'Gio' Magschok, 980414